Bauherr & Bauleitung

Die Praxis zeigt, dass Bauherren sowie Architekten und Ingenieure, die Bauleitungsaufgaben wahrnehmen, oft Wissenslücken betreffend Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen haben. Dass sich dies oft negativ auf das Bauprojekt auswirkt, ist naheliegend.

Nach der Einführung in die relevanten Bestimmungen und Normen liegt der Schwerpunkt auf der Anwendung in der Praxis. Die Kursleiter geben aus ihrer reichen Erfahrung wertvolle Hilfestellungen und Inputs sowie Tipps und Tricks an die Teilnehmenden weiter.

In Kürze

Die Organisation eines Bauprojekts

Was bedeutet Bestellerkompetenz?

Datenmanagement im Bauprozess und im Betrieb

Aufgaben des Bauherrn

Aufgaben der Bauleitung

Einschränkungen der Bauleitung

Ausschreibung und Vertragswesen

Ausmass, Vergütung und Nachtragsmanagement

Bauversicherungen

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Bauwerkabnahme

Umgang mit Streitigkeiten
 

Kursdetails

Grundlagen
Will der Bauherr ein Bauprojekt erfolgreich umsetzen, muss er die richtige Projektorganisation wählen und sich seiner Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung bewusst sein. Zur Unterstützung kann der Bauherr auch eine Bauleitung einsetzen. Mit dem vermehrten Einsatz von digitalen Werkzeugen entstehen neue Chancen aber auch Risiken. Wie die Praxis zeigt, gibt es einige Stolperstellen, die mit wenig Aufwand vermieden werden könnten.

Transfer in die praktische Anwendung
Jedes Bauprojekt ist ein Unikat und alle Beteiligten sind immer wieder aufs Neue gefordert. Für den Fall, dass es zu Unstimmigkeiten kommt und in der Folge rechtliche Auseinandersetzungen drohen, werden angemessene Vorgehensweisen vorgestellt und deren Vor- respektive Nachteile beleuchtet. Dazu gehören unter anderem Mediation, Schlichtungs- und Schiedsverfahren, Beweissicherung für den Streitfall samt Kriterien für die Einschätzung der Erfolgschancen.

Ziele / Nutzen für die Teilnehmende

  • Das in diesem Workshop erlangte Basiswissen gibt Personen, die mit temporären (z.B. Ferienablösungen) oder längerfristigen Baulauleitungsaufgaben betraut werden, eine gewisse Sicherheit bei der Erledigung ihrer Arbeiten.
  • Die Bauherren werden sensibilisiert worauf zu achten ist oder wie sie die relevanten Punkte im Bauleitungsvertrag korrekt regeln können.
  • Die Teilnehmenden erarbeiten am Beispiel der Bauwerksdaten über den Lebenszyklus Kenntnisse, wie sie die Digitalisierung optimal nutzen können.
  • Kennen von Handlungsmöglichkeiten bei sich abzeichnenden Konflikten und Streitigkeiten.
     
Titel
Bauherr & Bauleitung
Beschreibung
Basiswissen für kompetentes Handeln
Kurskosten
CHF 835.- exkl. MWST / Mittagessen im Kurspreis inbegriffen.
Ort
Zürich
Zielgruppe
BauherrInnen, PlanerInnen, ArchitektInnen, IngenieurInnen, welche Bauleitungsaufgaben übernehmen.
Schlagwörter
Bauleitung
Veranstalter
CRB
Kursleitung
Kursdauer

1.5 Tage