eCCC-Plugin: : problema tecnico risolto !

link icon
Tutte le applicazioni web funzionano di nuovo senza problemi. Vi ringraziamo per la vostra pazienza.

get2gether 2022

Solo in tedesco o francese

Impressionen vom «get2gether»

Interessante Gespräche über Innovationen und die strategische Initiative von CRB sowie Networking. 

   

Auch die zweite Serie der Impulse Webinare, die CRB von Oktober bis Mitte November durchgeführt hat, ist auf eine positive Resonanz gestossen. Etwa 270 Baufachleute nutzten die Gelegenheit, sich an drei Online-Sessions über aktuelle Themen wie Informationsmanagement, digitale Transformation der Baubranche und modellbasierte Kostenermittlung zu informieren. CRB-Mitarbeitende präsentierten den aktuellen Entwicklungsstand der Arbeitshilfen und zeigten neue Möglichkeiten auf. Externe Experten vermittelten Grundlagenwissen und gaben einen interessanten Einblick in ihre Baupraxis. Die eingegangenen Rückmeldungen machten deutlich, dass das Format für eine effiziente Informationsvermittlung geschätzt wird.

Das neue Angebot, sich ein paar Tage nach den Online-Sessions am Roundtable zu treffen, Fragen zu stellen und mit den Referierenden sowie den anderen Teilnehmern über das Gehörte zu diskutieren, wurde erst beim dritten Webinar zum «eBKP im Praxiseinsatz» besser genutzt. Hier wird CRB für eine Durchführung im nächsten Jahr nach Optimierungsmöglichkeiten suchen. 

Impressionen vom Event.

Blick in das höchste Bürogebäude der Schweiz

Als Höhepunkt des Nachmittags hatten die etwa 90 Teilnehmenden Gelegenheit, einen Blick in den 205 Meter hohen Roche-Turm Bau 2 von Herzog & de Meuron zu werfen. Sabine Grozinger, Standortarchitektin der F. Hoffmann-La Roche AG, erläuterte vorgängig die wichtigsten Aspekte der Corporate Architecture des Pharmakonzerns am Beispiel verschiedener Firmengebäude. Die spannende Führung begann in der Lounge auf der 47. Etage mit einem spektakulären Ausblick über die Dächer von Basel, gab dann einen Einblick in eine moderne, äusserst grosszügige und attraktiv gestaltete Bürolandschaft mit viel Raum für Begegnung und endete im beeindruckenden Technikraum mit riesigen Lüftungsanlagen. 

Dankeschön!

Allen Teilnehmenden herzlichen Dank und wenn Sie Interesse haben, Ihr Fachwissen zukünftig in eine ERFA-Gruppe einzubringen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!